An diesem Sonntagmorgen bestiegen 40 Teilnehmer der Wanderfreunde Mösbach den Bus um an der Fahrt in den Südschwarzwald teilzunehmen. Es ging an diesem schon recht warmen Tag über die Autobahn nach Freiburg und da die B 31 im Höl­lental gesperrt war, wurde die Umleitung über Buchenbach und Thurner genommen, aber auch so kam der Bus nach Titisee-Neustadt in Eisenbach an. Wenn auch schon in fast 1.000 Meter Höhe schien die Sonne kräftig auf die Wanderer herunter und man konnte froh sein, dass eine leichte Brise Abkühlung schaffte. Auch ein großer Teil der Wanderstrecken führten durch Wald, sodass man im Schatten erholsam wandern konnte. Nach der Wanderung konnte man sich in der schönen Wolfwinkel­halle bei sehr guter musikalischer Unterhaltung durch das Trio „Ab & Zu“ stärken. Am Nachmittag wurde der Bus wieder bestiegen und das Ziel hieß Schluchsee, dort ging es auf das neue Schiff, mit dem eine Seerundfahrt unternommen wurde. Danach ging es quer über den Schwarzwald nach Hornberg in das Gasthaus „Zum Schüt­zen“, dort wurde das Abendessen eingenommen, bei dem reichlich geschwitzt wer­den durfte. Die Teilnehmer, im gut gekühlten Bus, bemerkten die Hitze erst wieder in Mösbach beim Aussteigen. Die Teilnehmer der Fahrt waren sich einig, dass man trotz der herrschenden Rekordtemperaturen einen schönen Tag im Schwarzwald erlebt hatte.