Fahrt nach Schmieden am 13.03.2016

An diesem Sonntagmorgen fuhren 38 Mösbacher Wanderfreunde mit dem Bus in Richtung Stuttgart um an der Wanderung in Fellbach – Schmiden teilzunehmen. Lei­der sind einige der angemeldeten Teilnehmer kurzfristig ausgefallen. Über die Auto­bahnen A 5; A 8 und A 81 und an Zuffenhausen vorbei, ließ man die Landeshaupt­stadt Stuttgart hinter sich und man erreichte gegen 9 Uhr den Startort in Schmiden. Start und Ziel befanden sich im Foyer des Gymnasiums, da die Halle durch Flücht­linge belegt war. Aber es war alles so eingerichtet und organisiert, dass der Ablauf gewährleistet war. Die Teilnehmer der Busfahrt begaben sich dann auf die 5 und 10 Kilometer langen Strecken. Diese führten zunächst über eine etwas windige Hoch­ebene, von der man auch noch Teile von Stuttgart gesehen hat. Die umliegenden Felder von Schmiden gehören zu den besten Ackerböden der Region. Da die Stre­cken nun talwärts führten, war man auch besser vor dem Wind geschützt. Die 10 Kilometer - Strecke ging dann in Richtung Oeffingen, einem weiteren Ortsteil von Fell­bach. Vorbei an einigen großen Spielplätzen ging es durch Oeffingen zurück zum Ziel, dem Gymnasium. Im Foyer fanden die Wanderer auch genügend Platz um sich zu stärken. Danach wurde wieder der Bus bestiegen und unser Fahrer brachte die Teilnehmer über die Autobahn und über das Hecken- und Schlehengäu nach Haiter­bach in den Ortsteil Oberschwandorf, dort war der Besuch eines sogenannten „Be­sen‘s“ vorgesehen. In der urig ausgestatteten Gaststätte haben die Mösbacher Wan­derer dann vorzüglich gespeist. Die Rückfahrt ging dann flott über Freudenstadt zu­rück nach Mösbach, wo man gegen 18 Uhr angekommen ist. Zur Landtags - Wahl reichte es somit nicht mehr, aber alle Teilnehmer waren schon einige Zeit vor der Fahrt auf die Möglichkeit der Briefwahl hingewiesen worden.